TTouch (Tellington-Touch) wurde von Linda Tellington entwickelt um mit Tieren auf eine sanfte Art und Weise zu arbeiten. Diese Methode ist sehr hilfreich einerseits Verspannungen beim Tier sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene zu lösen und somit eine körperliche Balance wiederherzustellen, die möglicherweise verloren ging.

Touches

Mit den Touches ist es möglich das Wohlbefinden des Tieres zu steigern. Zudem können die Touches unterstützend bei einer Verhaltenstherapie bei beispielsweise ängstlichem Verhalten gut eingesetzt werden. Hierbei bietet diese Anwendung dem Hund die Möglichkeit sich selbst wieder zu spüren und somit den sogenannten Boden unter den Füßen wieder zu erlangen. Dies ist nur eines von vielen Beispielen, bei denen der TTouch das Training begleitend unterstützen kann.

Bodenarbeit

Ein weiterer Bereich des TTouch ist die Bodenarbeit. Hierbei lernt der Hund seine Bewegungen gezielt zu setzen und somit seinen Körper besser wahrzunehmen. Diese Übungen werden in unterschiedlichen Geschwindigkeiten durchgeführt um die Konzentration und die Achtsamkeit des Hundes zu fördern. Ebenso wichtig ist bei diesen Übungen auch die Achtsamkeit des Hundeführers. Zur Unterstützung können hier auch noch Körperbänder am Tier verwendet werden, welche ebenfalls aus dem TTouch-Repertoire kommen.

Körperbänder

Körperbänder können dem Tier Sicherheit geben. Wie schon erwähnt kommt es hin und wieder vor, dass dem Tier das Gefühl für den eigenen Körper fehlt. Durch die Anwendung von Körperbändern kann hier dem Tier das Gefühl für den eigenen Körper gegebene werden. Ebenso ist diese Maßnahme hilfreich bei ängstlichen Hunden. Das Körperband kann hier die notwendige körperliche Sicherheit vermitteln. Auch wenn die Körperbänder ein wunderbares Hilfsmittel sind, dürfen diese nie in Eigenregie an dem Tier angelegt werden, da auf die Reaktion des Tieres geachtet werden muss. Ist das Band zu locker gewickelt wirkt es kaum, ist es zu fest gewickelt, tut man dem Tier nichts Gutes.


Selbstverständlich wird nur mit gesunden Tieren gearbeitet weshalb dieser Bereich auch unter dem Titel Wellness geführt wird. Die Arbeit an kranken Tieren obliegt ausschließlich Fachpersonal mit einem veterinärmedizinischen Abschluss. 

Kontakt

Die Hundeschule Josy's World for Dogs zeigt einen neuen Weg in der Zusammenarbeit mit Hunden auf.

Adresse

Josefine Lametschwandtner
Gries 15
4870 Vöcklamarkt

Email

Josys.World.for.Dogs@gmail.com

office@josys-world-for-dogs.at

Mobiltelefon

+43 (0)6805023043

Online Support

Skype ID: Josys World for Dogs